Zum Hauptinhalt springen

Geschichte und Aufgaben des Vereins

Der Verein zur Förderung der Sozialpädiatrie Würzburg ist die Nachfolge-Organisation des Vereins “Frühdiagnosezentrum Würzburg e.V.. Dieser war 1987 mit dem Zweck gegründet worden, ein Sozialpädiatrisches Zentrum an der Universitäts-Kinderklinik Würzburg einzurichten. Mitglieder des Vereins waren kraft Satzung u.a.

der Caritasverband Würzburg

das Diakonische Werk Würzburg

die Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Stadt und Landkreis Würzburg

die Blindeninstitutsstiftung Würzburg

der Verein Kinderklinik am Mönchberg

ein Vertreter des Bezirks Unterfranken

ein Vertreter der Universitäts-Kinderklinik.

Durch Unterstützung des Freistaates konnten umfangreiche Umbaumaßnahmen in einem Gebäude des Universitäts-Klinikums erfolgen. Nach Zulassung bei der Kassenärztlichen Vereinigung wurde am 15. Januar 1992 das Sozialpädiatrische Zentrum “Frühdiagnosezentrum” unter der ärztlichen Leitung von Prof. Dr. Hans Michael Straßburg eröffnet. Aufgabe eines Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) ist nach § 119 SGB V die umfassende Diagnostik die umfangreiche Diagnostik und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsauffälligkeiten und Behinderungen, die an anderen Stellen nicht bzw. nicht ausreichend behandelt werden können. In der Folgezeit konnten die Patientenzahlen und die Zahl der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen kontinuierlich gesteigert werden. Bis zum 31.12.2010 war der Verein “Frühdiagnosezentrum” der verantwortliche Träger und Arbeitgeber des SPZs. Ab dem 1.1.2011 ging die Trägerschaft an das Universitäts-Klinikum Würzburg über, das SPZ ist seither ein Teil der Universitäts-Kinderklinik. Prof. Straßburg trat am 30.9.2011 in den Ruhestand, seither steht das SPZ unter der Leitung von Dr. Martin Häußler.

 

Auf der Mitglieder-Versammlung des Vereins “Frühdiagnosezentrum” am 22.12.2010 wurde beschlossen, den Verein mit dem Namen “Förderung Sozialpädiatrie Würzburg e.V.” weiterzuführen. Neben den oben genannten ordentlichen Mitgliedern sind dies nach der Satzung weitere bis zu 10 Persönlichkeiten aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Medizin, Wohlfahrtspflege und Elternschaft/Selbsthilfe, die vom Vorstand berufen werden. Außerdem gibt es Fördermitglieder.

Der Verein hat sich “die Förderung von Jugendhilfe, Eingliederungshilfe und Krankenhilfe für Kinder, die behindert oder von einer Behinderung bedroht sind“, zur Aufgabe gemacht. Außerdem sollen im Rahmen dieses Zwecks Forschung, Lehre und Bildung sowie das öffentliche Gesundheitswesen gefördert werden.

Von den Mitgliedern wurde beschlossen, dass mit dem Kapital, das dem Verein zur Verfügung steht, Projekte, z.B. in Form von Weiterbildungsmaßnahmen für Mitarbeiter sozialpädiatrisch tätiger Organisationen gefördert werden. Dabei ist es dem Verein ein besonderes Anliegen, Maßnahmen zur Verbesserung der Inklusion von Kindern in Kindertages-Einrichtungen in Würzburg und Umgebung zu unterstützen.

Ein weiteres Anliegen ist die enge und vertrauensvolle Vernetzung der verschiedenen Institutionen und Organisationen in Würzburg, die sich der Unterstützung von behinderten und von Behinderung bedrohten Kindern widmen.

 

Seit dem 1.1.2011 wurden vom Verein Förderung Sozialpädiatrie folgende Maßnahmen finanziell unterstützt:

- Fortbildungen für Mitarbeiter/innen des SPZ Frühdiagnosezentrum im Bereich Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie, Sozialpädagogik, Psychologie, Medizin

- Fortbildungen und Physiotherapie in der Frühförderstelle Würzburg Stadt und Land

- Aufbau inklusiver psychologischer Beratung an Beratungsstellen für Kinder, Jugendliche und Familien

Der Vorstand

Seit dem 30.06.2014 setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:

Vorsitzender: Prof. Dr. Hans Michael Straßburg, Arzt für Kinder- und Jugendmedizin mit Schwerpunkt Neuropädiatrie und für Sozialmedizin

Erster stellvertretender Vorsitzender, Schriftführer und Rechner: Wolfgang Trosbach, Dipl. Psych., Vorsitzender des Vereins Lebenshilfe Würzburg

Zweite stellvertretende Vorsitzende Susan Wiegand, Dipl. Soz.-Päd., Autismus-Kompetenzzentrum Unterfranken.

Förderverein Sozialpädiatrie e.V.

c/o Geschäftsstelle der Lebenshilfe Würzburg

Mainaustr. 38

97082 Würzburg

Konto:

IBAN: DE81 79020076 0001402200

BIC:   HYVEDEMM455